Jessica B., Jahrgang 1981

Erfahrungsberichte: Myasthenia gravis

Ich habe seit fast 10 Jahren MG. Angefangen hat es im Sommer 1996, da war ich gerade 14 Jahre alt. Die ersten Symtome haben sich nach dem Schwimmen in den Armen gezeigt, die habe ich aber nicht Ernst genommen. Ein paar Monate Später ging es dann los, dass mir nach dem Fahrrad Fahren beim Absteigen die Beine Weggeklappt sind.

Da hat meine Mutter mich dann das erste Mal zu unserem Hausarzt geschleppt, der hat mich dann zu einem Neurologen Überwiesen, der hat dann alles Mögliche Untersucht und hat nichts gefunden. In der Zeit wurde es mit der MG aber immer schlimmer, so dass mich mein Hausarzt dann in die MHH-Hannover Überwiesen hat, die dann im Juli 1997 gesagt hat wir können genauso wenig finden und haben es dann auf die Psyche geschoben.

Im Oktober 1997 wurde es dann so schlimm, dass ich mich fast garnicht mehr bewegen konnte, so dass meine Mutter mich dann in die Kinder- und Jugendpsychatrie eingewiesen hat. Da habe ich dann ein halbes Jahr verbracht bis ich eine Lungenentzündung bekommen habe.

Ich lag dann einen Monat auf der Intensivstation Und habe Antibiotika bekommen, nach 3 Monaten durfte ich dann nach Hause.

Bis im März 2000 habe ich mit der MG so vor mich hingelebt, öfter mal eine Lungenentzündung bekommen und Konnte mich kaum noch bewegen, doch dann bin ich schwanger geworden.

November 2000 bekam ich dann meine Tochter, die hatte dann soviele Antikörper von mir im Blut das sie nicht alleine atmen konnte, so wurde sie auf die Kinderintensiv verlegt, die alles versuchten sie am Leben zu erhalten. In der Zwischenzeit bekam ich wieder eine Lungenentzündung und lag Selber auf Intensiv, da haben die Ärzte das erste mal meine Antikörper untersucht und haben festgestellt, dass ich MG habe. So Konnten sie mir und auch meiner Tochter helfen.

Ich bekomme zwar jetzt Mestinon und auch Imurek, aber verbessert hat sich bei mir nur das ich keine Sprachstörungen mehr habe und auch keine Doppelbilder mehr habe, ich kann meine Beine und meine Arme nur teilweise bewegen, den Gröstenteil bin ich auf den Rollstuhl angewiesen.

Jessica!!!!!!!