Sina T., Jahrgang

Erfahrungsberichte: Myasthenia gravis

Hi, ich bin Sina, ich bin 15 Jahre alt. Ich habe die MG seit genau 2 Jahren und ich bin nicht sehr traurig darüber, aber ab und zu wenn ich Kinder sehe, die auf ihren Fahrrädern lachend umher fahren, macht mich manchmal traurig. Seit dem hab ich mir klar gemacht, dass ich diese Muskelschwäche habe.

Aber ich gebe nicht auf es zu erreichen, dass ich ohne Mestinon ein völlig normales Leben leben kann, und ich werde es auch nicht. Ich bin jung und will mein Leben noch voll ausleben. Ich gehe 3 mal die Woche zum Fitness und mache Kraftsport und das jede Woche, ab und zu auch mal 4 mal. Ich gehe wenn ich nichts zu tun hab und auch wenn ich völlig ausgeplant bin. Zeit zum Sport nehme ich mir, weil ich weiß dass diese Krankheit nicht ewig bleibt.

Ihr müsst an euch glauben, wenn ihr denkt, dass diese krankheit euren körper beherrscht, habt ihr schon verloren. Wir als Myasteniker beherrschen die Krankheit und nicht umgekehrt. Also glaubt an euch egal ob ihr denkt „ich könnte hin fallen“ oder der gleichen steht auf und macht was. KÄMPFT GEGEN SIE AN !!!!!!!!

Ich mach dass seit 2 Jahren und ich weiß, ich schaff das. Klar, ab und zu hat jeder mal einen Durchhänger, ab wer hat die nicht und genau die braucht man um in die Zukunft sehen zu können.