Tag: Remission

Isas Tochter, Jahrgang 2006

Ich möchte einen Erfahrungsbericht über unsere kleine Tochter schreiben, die im Alter von 2 Jahren Myasthenie bekommen hat. [… weiter lesen »]

Andrea M., Jahrgang 1988

Ich bin als völlig gesundes Baby auf die Welt gekommen und hatte schöne große Kulleraugen. Im Sommer 1992 (ich war 3 Jahre alt) bemerkte meine Mutter, dass meine Lider ab und zu hängen und ich schiele. Sie ging mit mir zu einem Augenarzt, der ihr sagte, dass sei nur eine Marotte die wieder vergeht. Als es aber nicht besser wurde gingen wir noch mal zu ihm und er sagte wieder das gleiche. [… weiter lesen »]

Natascha B., Jahrgang 1977

Es began in den Sommerferien 1989, war mit meiner Tante im Urlaub und Abends beim Essen fing es an, dass ich beim Kauen mir meine Hand unter mein Kinn hielt um das Essen zum Kauen. Meine Tante und mein Onkel meinten, dass ich es sein lassen sollte. [… weiter lesen »]

Eckhard B., Jahrgang 1963

Bei mir kam die Krankheit zum Ausbruch, als ich im Juni 1986 mit meiner Freundin zusammen zog. Die Probleme den Kopf zu halten, führte der damalige Hausarzt auf Schuldgefühle zurück, die ich habe weil ich mein Elternhaus verlassen habe. Er war der Meinung, das man dies mit einer Salbe behandeln könnte. [… weiter lesen »]

Kerstin B., Jahrgang 1973

Alles begann eigentlich damit, dass mich zwei Arbeitskollegen, völlig unabhängig voneinander, darauf aufmerksam machten, doch mal endlich „die Döppen richtig aufzumachen“. Nach intensiven Betrachtungen vorm Spiegel und dem Wissen, dass ich schon immer eine Ptosis des rechten Auges habe, beschloss ich erstmal, dass da ja alles normal sei. [… weiter lesen »]

Desiree K., Jahrgang 1984

Hallo an alle Leidensgenossen und Interessierte,

Nun habe ich mir auch mal die Zeit genommen, etwas Gutes für diese tolle Seite, die ich regelmäßig besuche, beizutragen. [… weiter lesen »]

Mareike F., Jahrgang 1980

Auch ich möchte euch meinen Werdegang der MG erzählen. Alles fing im Mai ´00 damit an, dass meine Augen ständig tränten, da ich zu diesem Zeitpunkt noch keine anderen Beschwerden hatte, ging ich zum Augenarzt der etwas von einer Augenentzündung erzählte und mir Augentropfen verschrieb, die komischerweise auch kurzzeitig halfen. [… weiter lesen »]

Meike L., Jahrgang 1970

Am letzten Dienstag im Juni klingelte nachmittags das Telefon. Ich wußte, daß dieser Anruf aus der Arztpraxis kommen mußte, in der ich zehn Tage zuvor mein Blut für den Acetylcholin-Rezeptor-Antikörper-Test abnehmen ließ. Seitdem saß ich wie auf heißen Kohlen vor dem Telefon, in Erwartung des Testergebnisses. [… weiter lesen »]

Carina L., Jahrgang 1982

Ende Oktober 1999,da war ich 17, traten bei mir die ersten Symptome auf. Ich hatte Probleme mein linkes Auge aufzuhalten. Zu der Zeit war ich gerade im ersten Ausbildungsjahr zur Einzelhandelskauffr au. [… weiter lesen »]

Nina E., Jahrgang 1978

Hallo,
Im Dezember 1996 fragten mich einige Freunde während der Schule, ob ich mich tags zuvor „geprügelt“ hätte, mein Auge säh merkwürdig aus. [… weiter lesen »]